Nassau City-Blog


16.03.2018 | GENERATIONENWECHSEL

Ein zufriedenes Leben im Ruhestand

Die gelungene Übergabe

„Wenn ich einmal viel Zeit habe, entsteht hier oben ein Kräutergarten, den es nur einmal gibt.“ Hier oben, das ist ein wunderschöner Südhang direkt über dem Restaurant. Dieses klebt fast wie ein Schwalbennest davor.
Der Steilhang ist teilweise mit Natursteinen und dazwischen mit hässlichen Betonelementen abgesichert. „Da könnte so manches Kraut für die eigene Küche wachsen.“
Das ist die Vision von Martin, einem begeisterten Koch. Aber er arbeitet im eigenen Betrieb als Küchenchef und steht von früh bis spät im Laden. Ein paar unverwüstliche Kräuterstauden hat er schon ausprobiert. Zu mehr reicht die Zeit einfach nicht. Einer seiner Söhne will später in seine Fußstapfen treten und lässt sich gerade im Ausland den Wind um die Nase wehen.
Langsam könnte es damit genug sein, denn der Vater will in fünf Jahren „raus aus der Mühle“. Obwohl, amtsmüde scheint er noch lange nicht zu sein.

Zehn Jahre danach: Das Schwalbennest ist etwas dunkler geworden. Ansonsten scheint alles gleich zu sein, auf den ersten Blick zumindest. Erst als ich hinter dem Haus stehe, sehe ich die Veränderung. Alles grün, kein Beton mehr und nur ganz wenige markante Natursteine sind zu sehen. Aber es sind Querwege erkennbar, richtige Terrassensteige, wie man sie aus Weingärten kennt. Und ganz weit weg sehe ich eine dunkle Gestalt mit einem großen weißen Hut hocken. Sie wippt erkennbar im Takt einer mir unhörbaren Melodie. Fasziniert stehe ich ziemlich lange da und bewundere die Harmonie und Ruhe, die von diesem fernen Punkt ausgeht.
Martin hat seine Vision offensichtlich wahr gemacht. Er hat rechtzeitig angefangen, aufzuhören. Dass seine „Alters-Spinnerei“ – seine eigene Bezeichnung für seine Vision - heute dem Betrieb und ihm selbst großen Nutzen bringt ist das Ergebnis einer wohlgeplanten und erfolgreich gestalteten Übergabe.
Das Lebenswerk wird in Zukunft noch stärker auf die „Kräuterei“ setzen. Der Junior macht sich gerade über die Wirkung der einzelnen Kräuter schlau. Denn zum Zukunftskonzept gehört „Wellness im Restaurant“. Da reicht es nicht mehr, nur den Geschmack der Kräuter zu kennen. Altes Kräuterwissen wird mit innovativen Kochrezepten verbunden, die auf mehreren Kontinenten, vor allem in Asien, gesammelt wurden.
Zusätzlich befinden sich auch selbstproduzierte Kräuterdrinks und Teerezepturen in der Experimentierphase. Die Begeisterung ist sichtbar von einer Generation auf die nächste gesprungen.
Ganz selbstverständlich: Der Junior kauft die Kräuter vom Vater zu normalen Marktpreisen.
Martin hat mir auch noch verraten, dass die Anlage nach drei Jahren fast keine Pflege mehr braucht außer viel schneiden und bewundern. Nicht mal gießen muss er. Er hat mir etwas von Permakultur erzählt, das habe ich aber nicht wirklich verstanden.
Mit seiner Frau singt er regelmäßig in einem Chor und tanzen gehen sie auch... ja, es gibt sie wirklich, die schönen Geschichten eines erfüllten Unternehmerlebens.
.

Gastropower



Das könnte Sie auch interessieren


17.03.2018 | GENERATIONENWECHSEL
Heißestes Eisen der Branche: Betriebsübergabe

01.04.2019 | SPEISEKARTE,
Mit der Speisekarte das Betriebsergebnis optimieren




Neueste Einträge


02.04.2019 | AMBIENTE, WEITERBILDUNG
Gastlicher Tisch
01.04.2019 | GASTRONOMIE, AMBIENTE, WEITERBILDUNG
Serviettentaschen falten
01.04.2019 | SPEISEKARTE
Mit der Speisekarte das Betriebsergebnis optimieren
31.03.2019 | AMBIENTE
Leckerbissen
27.03.2019 | AMBIENTE
Ein Fest der Sinne
25.03.2019 | AMBIENTE
Ostereier
18.03.2019 | SPEISEKARTE
Das einzig Beständige
16.03.2019 | AMBIENTE
Schönheit ist messbar
11.03.2019 | AMBIENTE
Edle Tischdekoration
11.03.2019 | GASTRONOMIE, AMBIENTE
Rosenrot und rote Rosen
02.03.2019 | GASTROPOWER BLOG INTERN, KONZEPT
Zusammen gebloggt
22.02.2019 | WEITERBILDUNG
Das Ambiente als entscheidender Faktor für Genuss und ein behagliches Gefühl
20.02.2019 | AMBIENTE
Ausgeschlafene Gäste und motivierte Mitarbeiter
18.02.2019 | SPEISEKARTE, GASTRONOMIE, KONZEPT
USP - AAAA
12.02.2019 | AMBIENTE
So vertreibt man den Winterblues
01.02.2019 | GASTRONOMIE
Wie hyggelig
29.01.2019 | STANDPUNKT
Trend oder nicht im Trend das ist immer DIE Frage.
22.01.2019 | AMBIENTE
Der Ahorn bläst
13.01.2019 | AMBIENTE
Jazz geht’s rund
11.01.2019 | AMBIENTE
Unzeitdekoration
10.01.2019 | SPEISEKARTE, KONZEPT
Konzeptveränderung
23.10.2018 | STANDPUNKT
Dekoration mit Grünpflanzen
15.10.2018 | AMBIENTE
Trendfarben im Herbst
11.10.2018 | AMBIENTE
Die Magie der Farben
10.10.2018 | AMBIENTE
Buntes Herbstlaub
08.10.2018 | STANDPUNKT, GASTRONOMIE
Werden Sie der Erinnerungsgestalter Ihrer Gäste
07.09.2018 | AMBIENTE
Regional, auch ein Trend in der Floristik
25.08.2018 | GASTRONOMIE
Erzählen Sie gute Geschichten
25.08.2018 | GASTRONOMIE, STANDPUNKT
Es geht um den Gast
14.08.2018 | SPEISEKARTE
Aktionskarten

Mal Links gucken


Herbsttrend

Tischdekoration, Leckerbissen

Das Geschäft

Seminare für die Gastronomie

Touristik im Nassauer Land

Collagen...meine Leidenschaft

Werbering Nassau

paperandpicture, Motivpapiere


Social Media



Kategorien


Ambiente 18

Gastronomie 7

Gastropower Blog intern 3

Generationenwechsel 2

Konzept 3

Speisekarte 5

Standpunkt 7

Weiterbildung 5


Über Uns


Impressum

Datenschutz